Unsere urologischen Leistungen im Überblick

In unserer Ordination in Bad Hall in Oberösterreich bieten wir unseren Patienten medizinische Leistungen aus den Bereichen allgemeine Urologie, Kinderurologie, Andrologie (Männerheilkunde) sowie urologische Operationen.

Allgemeine Urologie

Zum Angebot unserer urologischen Ordination in Bad Hall zählt die gesamte urologische Diagnostik und Therapie sowohl für Männer als auch für Frauen mit folgender Schwerpunktsetzung:

  • Vorsorge- und Nachsorgeuntersuchungen an Prostata, Blase, Niere und Genitaltrakt
  • Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen urologischen Beschwerden
  • Urologische Untersuchung der Frau 
  • Diagnostik und Therapie bei Harnverlust (Inkontinenz) bei Männern und Frauen
  • Vasektomie (Sterilisation beim Mann)
  • neurologische Blasenfunktionsstörungen
  • Prostatabiopsie
  • Katheterwechsel
  • flexible Urethrozystoskopie (Blasenspiegelung)

Kinderurologie

Als Ihr Ansprechpartner zum Thema Kinderurologie in Steyr und Bad Hall umfasst unser entsprechender Leistungskatalog:

  • Behandlung von Vorhautverengung
  • Behandlung von Hodenhochstand
  • Behandlung bei Bettnässen

Andrologie – Männerheilkunde in Bad Hall und Steyr

Auf dem Gebiet der Männerheilkunde erhalten Sie in unserer urologischen Ordination in Bad Hall im Bezirk Steyr-Land folgende Leistungen:

  • Fertilitätsberatung (Spermiogramm bei Kinderwunsch)
  • Diagnostik und Therapie bei Potenz- und Erektionsstörungen 
  • Diagnostik und Therapie bei vorzeitigem Samenerguss

Urologische Operationen

In puncto Vasektomie, transrektale Prostatabiopsie bei Verdacht auf eine bösartige Veränderung der Prostata oder das Rückgängigmachen einer Sterilisation-(Vasektomie-)Vasovasostomie wenden Sie sich gerne an das Team der urologischen Praxis von Dr. med. Shahin Abbasi Monem in Bad Hall. Wir legen dabei großen Wert auf eine ausführliche, individuelle Beratung. Im Folgenden finden Sie allgemeine Informationen zu den
einzelnen Operationen:

Vasektomie

Die Vasektomie ist ein ambulanter chirurgischer Eingriff zur Sterilisation des Mannes, d. h. zur Empfängnisverhütung. Bei dieser unkomplizierten, schmerzfreien, weil unter örtlicher Betäubung durchgeführten Operation, werden die Samenleiter (Ductus deferens) im Hodensack durchtrennt. Auf Wunsch ist alternativ eine Sedationsnarkose (d. h. Schlafen während des Eingriffes) möglich. Durchgeführt wird die Vasektomie in unserer urologischen und andrologischen Facharztpraxis in 4540 Bad Hall.

Bei einer solchen Operation werden über zwei kleinste Hautöffnungen am Hodensack beide Samenleiter freigelegt, jeweils ein ca. 1 cm langes Stück des Samenleiters wird entfernt, die Enden verödet und abgebunden. Der Eingriff dauert pro Seite etwa 15 Minuten. Das verwendete Nahtmaterial löst sich nach
etwa 10 Tagen selbstständig auf, sodass ein unangenehmes Fädenziehen nicht notwendig ist. Zudem bleiben kaum Narben.

Nach der Vasektomie werden zwei Kontrollspermiogramme abgegeben werden, um die Unfruchtbarkeit und somit den operativen Erfolg nachzuweisen. Mögliche Komplikationen sind eine Verletzung benachbarter Strukturen wie Gefäßen mit möglicher Minderdurchblutung der Hoden oder Entzündungen nach der Operation.

Häufig gestellte Fragen zur Vasektomie

Allgemeine Fragen:

  • Kinderwunsch muss abgeschlossen sein
  • Gemeinsame Entscheidung mit der Partnerin
  • Ausreichende Information über den Eingriff

Vorbereitung für die Vasektomie:

  • Eng anliegende Unterwäsche tragen, um nach dem Eingriff den Hodensack besser ruhigstellen zu können
  • Rasur im Bereich des Hodensackes
  • Für den Eingriff muss man nicht nüchtern sein

Tritt nach der Vasektomie bei der Ejakulation noch Flüssigkeit aus?

  • Die Ergussmenge bleibt gleich, jedoch ohne Samen, da der größte Teil der Flüssigkeit aus der Samenblase und der Prostata kommt.

Ab wann ist nach einer Vasektomie ungeschützter Geschlechtsverkehr möglich?

  • Der Samenerguss wird nach 2 Monaten und ca. 30 Samenergüsse vom Urologen kontrolliert. Erst nach der Bestätigung eines samenfreien Ejakulates ist ungeschützter Geschlechtsverkehr möglich.

Kann die Vasektomie rückgängig gemacht werden?

  • Ja, zwischen 7 bis 10 Jahren.

Wissenswertes nach der Vasektomie:

Ist Geschlechtsverkehr möglich?

  • Nach der Operation liegen dahingehend keine körperliche Veränderungen vor.

Ist nach dem Eingriff ein Orgasmus möglich?

  • Ja, ein Orgasmus ist möglich und es ergeben sich keine körperlichen Veränderungen.

Wie wirkt sich eine Vasektomie auf den Hormonhaushalt aus und was passiert mit den Spermien?

  • Der Hormonhaushalt wird dadurch nicht beeinflusst. Die Spermien werden durch die Nebenhoden aufgesaugt.

Ändert sich das sexuelle Verlangen?

  • Nein. Allerdings empfinden viele Patienten das Sexualleben anschließend als befriedigender, da die Sorge um eine unerwünschte Schwangerschaft entfällt.

Zur Vasektomie:

Vasovasostomie - Dauer der Operation:

  • 30 Minuten
Ist eine Narkose notwendig?
  • Nein, der Eingriff wird mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt. Auf Wunsch kann eine leichte Sedierung bzw. ein Beruhigungsmittel verabreicht werden.
Ist der Eingriff mit Schmerzen verbunden?
  • Die Schmerzempfindlichkeit ist von Patient zu Patient unterschiedlich, weshalb die Dosierung des örtlichen Betäubungsmittels je nach Empfinden des Patienten variiert wird.
Was ist der Unterschied zur Kastration?
  • Bei einer Kastration werden beide Hoden vollständig entfernt, während bei einer Vasektomie nur die Samenleiter durchtrennt werden.
Welche Komplikationen können auftreten?
  • In den ersten 2 bis 3 Tagen ist es möglich, das beim Abtasten der Hoden ein Spannungsgefühl auftritt.
  • Allgemeine Komplikationen wie Schwellungen, Entzündungen oder Bluterguss im Wundgebiet sind aufgrund des minimalen Eingriffes sehr selten.
  • Wurden ein- oder beidseitig die Samenleiterenden durchtrennt, können diese im Falle einer Entzündung im Knotenbereich wieder zusammenwachsen, was eine erneute Zeugungsfähigkeit nach sich zieht.
  • Das Komplikationsrisiko liegt bei lediglich 0,4 bis 0,8 Prozent!
Ist ein Krankstand nach dem Eingriff notwendig?
  • Prinzipiell nein mit der Ausnahme, dass der Patient körperlich sehr schwer arbeitet.
Ab wann kann wieder Sport betrieben werden?
  • In den ersten Tagen nach der Operation sollte auf anstrengende Sportaktivitäten verzichtet werden.
  • Lange Radtouren bzw. Reiten wird erst nach 2 Wochen empfohlen.
Ab wann ist nach dem Eingriff Geschlechtsverkehr wieder möglich?
  • Vorsichtiger Geschlechtsverkehr ist sofort erlaubt, sofern der Patienten keine Schmerzen verspürt.
  • Allerdings sollte der Hoden in den ersten Tagen nach der Operation möglichst ruhiggestellt werden.
Transrektale Prostatabiopsie
  • Bei Verdacht auf eine bösartige Veränderung der Prostata wird empfohlen, eine Gewebeprobe zu entnehmen. Hierbei kommt die sogenannte transrektale Sonographie über den Enddarm zum Einsatz, was eine gute Beurteilung der Prostata erlaubt. Proben können gegebenenfalls dann auch direkt aus suspekten Bezirken unter lokaler Betäubung entnommen werden.
Rückgängig machen nach einer Sterilisation-(Vasektomie-)Vasovasostomi: Überbrückung von Samenleiterverschlüssen
In regionaler Schmerzausschaltung oder in Narkose werden Hoden, Nebenhoden und Samenstrang jeweils über einen kleinen Schnitt im Bereich des Hodensackes freigelegt. Die Strümpfe der durchtrennten Samenleiter bzw. die Verschlussstellen des Samenleiters werden aufgesucht und entfernt. Im Anschluss erfolgt die Prüfung auf Durchgängigkeit der Samenleiter. Das körpernahe Ende wird mit Kochsalzlösung durchgespült. Lassen Sich am körperfernen Ende des Samenleiters mikroskopisch Spermien nachweisen, werden die Enden miteinander vernäht. (Vasovasostomie).